Deutsche Badminton – Seniorenmeisterschaften 035-075 in Solingen

Die ” Alten Säcke ” vom ESV schlugen sich bei der Deutschen vom 27.05. – 29.05.2022 recht wacker. Ein Novum war, das gleich drei Herren jeweils gegen die Nr.1 der Setzliste antreten mussten: Frank Schlosser (035), Stephan  Sartoris (045) und der Oldie der Riege Lutz Sedler (075).

Das Glück war Stephan hold: Der Topfavorit Thorsten Hukriede fiel wegen Corona aus. So war der Weg zum Durchmarsch frei. Gleich fünf ESV`ler schafften die Qualifikation für die Europameisterschaften in Slowenien im August: Stephan Sartoris, Frank Schlosser, Florian Körber, Sascha Firth, Stefan Tatar, die entweder Vizemeister wurden oder bis ins 1/4 Finale kamen.

Ins Finale kamen jeweils Stephan Sartoris im HE 045 und mit Sascha Firth im HD 045. Sie unterlagen jeweils knapp in drei Sätzen und verfehlten so leider den Titel.

Trotzdem, Chapeau.

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

HE O35:   Frank Schlosser (1/8 Finale) –  HD: Frank Schlosser/Stefan Tatar (1/4 Finale)

GM O35:  Frank Schlosser (1/8 Finale)

HE O40:   Stefan Tatar (1/8 Finale)

GM O40:  Sascha Firth (1/8 Finale)

HE O45:  Stephan Sartoris (Vizemeister)  – Florian Körber (1/4 Finale) – Sascha Firth (1/8 Finale)

HD O45:  Stephan Sartoris / Sascha Firth (Vizemeister) –  Florian Körber (1/8 Finale)

GM O45:  Stephan Sartoris (1/4 Finale)

HD O50:  Stephan Wilde/Stefan Lechner (1/8 Finale)

HE 075:   Lutz Sedler (1/8 Finale) – 32 Teilnehmerfeld !!.

HD 075:  Lutz Sedler (1/8 Finale)

Morgen startet die VICTOR YOUTH Nürnberger-Stadtmeisterschaften 2022

Morgen um 18 Uhr starten viele fleißige Helfer mit dem Aufbau der diesjährigen VICTOR YOUTH Nürnberger-Stadtmeisterschaften, um für unsere zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein super Turnier möglich zu machen.

 

Freut Euch auf eine

  1. super Atmosphäre,
  2. ein leckeres Buffet,
  3. ein super Kaffee-Buffet von der Caferösterei roestkaffee sowie
  4. auf mega Preise!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer, ESV Team

Erneuter Zuschlag zur Ausrichtung der Bay. EM JUN/SEN 2023

Kaum ist die Bayerische Einzelmeisterschaft der Junioren / Senioren 2022 ausgetragen, beginnt schon die Vergabe der Meisterschaften für das nächste Jahr.

Aufgrund der erfolgreichen Austragung des Turniers in diesem Jahr, haben wir uns gleich nochmal um die Austragung für 2023 beworben, UND es hat geklappt.

Wir werden nächstes Jahr wieder die Bay. Einzelmeisterschaft am Berliner Platz ausrichten!

Wir freuen uns sehr über diese positive Nachricht und sehen dies auch als Bestätigung an, dass das Turnier in diesem Jahr ein voller Erfolg war und gut bei unseren Teilnehmer*innen ankam.

Somit bleibt nur zu sagen, wir sehen uns nächstes Jahr!

Euer ESV

Bald ist Meldeschluss für die Nürnberger VICTOR Youth 2022

Wir heißen Euch herzlich Willkommen in Nürnberg zur diesjährigen „Nürnberger VICTOR Stadtmeisterschaft U11 / U13“

 

Am 07. und 08. Mail 2022 finden wieder spannende Spiele in den Altersklassen U11 / U13 am Berliner Platz in Nürnberg statt. In den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed könnt Ihr um den Titel des VICTOR Youth International – Meisters spielen.

 

Was erwartet Euch in Nürnberg? Eine mega Atmosphäre, viel Spaß und Spannung und eine rund um super Verpflegung. In Zusammenarbeit mit unserem Sponsor VICTOR werden wir wieder viele tolle Preise an die Sieger*innen überreichen.

 

Was fehlt? IHR!

Meldeschluss ist Freitag, der 29. April 2022. Bitte meldet Euch unter https://www.badminton-nuernberg.de/youth/ an. Dort findet Ihr alle weiteren Informationen zum Turnier.

 

Wir freuen uns auf Euch!

ESV Flügelrad Nürnberg – Badminton

Nürnberger VICTOR Youth 2022

WILLKOMMEN IN NÜRNBERG!

Briefing (english)

Wir laden Euch herzlich zum diesjährigen U11 und U13 Einzel-, Doppel- und Mixedturnier am 7./8.5.2022 herzlich nach Nürnberg ein zu den diesjährigen “NÜRNBERGER VICTOR-STADTMEISTERSCHAFTEN”.

 

Ausschreibung:

Aus-schreibung VICTOR Youth 2022

 

Meldung

Eine Online-Meldung für Athleten*innen ist möglich über turnier.de.

Die Meldung für internationale Spieler*innen erfolgt bitte per E-Mail in Reihenfolge der Spielstärke. Bitte hierzu das vorgesehene Meldeformular verwenden:

Melde-formular International

 

Briefing:

Bitte beachtet zur Reibungslosen Turnierdurchführung unser ausführliches Briefing (folgt).

 

Kontakt:

E-Mail: youth.international@badminton-nuernberg.de

 

Bildergalerie und Ergebnisse

Am 26.02.2022 fanden in der Berufsschulsporthalle am Berliner Platz die diesjährige Bayerische Einzelmeisterschaft der Junioren und Senioren statt.

Ein voller Erfolg

Wir können das Turnier als vollen Erfolg verbuchen. Alle Teilnehmenden sowie wir, als Ausrichter, waren sehr froh, dass nach dieser langen Durststrecke endlich wieder ein Turnier stattfinden durfte.

Ein Bekannter unter den Badmintonspielern, Marcus Mehlich, schaut an dem Turniertag auch in der Halle vorbei und hielt die Meisterschaft bildlich fest. Unter folgendem Link findet ihr die Bildergalerie: frankenlandfoto.de

Und es gibt noch mehr, denn Dieter Gläßer traf ab Mittags in der Halle ein. Bepackt mit seinem Videoequipment nahm er einige Spiele auf. Dieser findet ihr unter folgendem Link:

ReLive: 26. BBV-Einzelmeisterschaften Junioren/Senioren 2022

 

Die Ergebnisse

Auch wir waren an dem Turnier mit einigen Spielern und Spielerinnen vertreten und dies sehr erfolgreich. Alle Ergebnisse findet ihr unter: turnier.de

 

Danke

Wir möchten uns nochmal herzlich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die im Vorfeld sowie am Turniertag selbst fleißig mitgewirkt und geholfen haben. Aber auch an alle Turnierteilnehmenden, dass das Turnier, trotz der damaligen strengeren Corona-Regeln, reibungslos stattfinden konnte.

Auch ein großes Dankeschön an unseren Freizeitsportwart und Röstereibesitzer Joshua, der eine Maschine aus seiner Rösterei mitbrachte und den ganzen Tag feinsten Kaffee brühte. Ein Blick auf dessen Webseite lohnt sich: roestkaffee

Siegreich auf der Jugend-Europameisterschaft

Zwei ereignisreiche Wochen in Lahti (Finnland) liegen hinter Matthias Schnabel und Kilian Maurer.

Vor etwa zwei Wochen sind unsere beiden ESVler auf die Jugend-Europameisterschaft im Team und individual geflogen. Die Anreise erfolgte ohne Probleme und nach drei Tagen in Quarantäne vor Ort startete auch schon das Team-Turnier. Das deutsche Team konnte sich erfolgreich in der Gruppe gegen die Teams aus Finnland und Färöer Inseln behaupten. Gegen das erst gesetzte dänische Team musste sich die deutsche Mannschaft nach einem langen Abend mit extrem spannenden Spielen allerdings knapp 3:2 geschlagen geben.

Im Doppel hatten Kilian und Matthias nur gegen Färöer Inseln einen Einsatz und holten in dieser Begegnung einen Sieg für das Team. Darüber hinaus trat Kilian im Herreneinzel gegen Dänemark an. Nach einem relativ deutlichen ersten Satz, der an die Nummer eins aus Dänemark ging, folgte ein nervenaufreibender zweiter Satz, mit langen Ballwechseln und Emotionen sowohl auf dem Feld, als auch neben dem Feld, von den jeweiligen Teams. Doch auch hier ging der zweite Satz in Verlängerung mit 22:20 an den Gegner. 

Deutschland kam somit als Gruppenzweiter aus der Gruppe. Dann kam die nächste große Herausforderung. Im Viertelfinale traf das deutsche Team auf die russische Mannschaft. Nach 2,5h mit spannenden Spielen musste sich die deutsche Mannschaft geschlagen geben. Das Endergebnis war der 5. Platz. Turniersieger wurde die Mannschaft aus Dänemark.

Anschließend startete das Individualturnier. Da Kilian und Matthias an sechs gesetzt waren, hatten sie in der erste Runde ein Freilos. In ihrem ersten Spiel trafen sie auf die starke tschechische Paarung Adam Ehm/Thomáš Švejda. Generell wurde das Turnier nach dem K.O.- System gespielt. Eine Niederlage bedeutete demnach das Ausscheiden aus dem Turnier. Die Aufregung und Anspannung war also sehr hoch bei Kilian und Matthias. Dennoch schafften es die beiden in den entscheidenden Momenten die Ruhe zu bewahren und zogen nach einem extrem knappen Spiel mit dem Endergebnis von 22:20, 22:20 in die zweite Runde ein. In dieser konnten sich Kilian und Matthias nach Startschwierigkeiten im ersten Satz zurück ins Spiel kämpfen und erfolgreich ihre Taktik umsetzen. Der zweite und dritte Satz gingen dann deutlich an die beiden ESVler mit dem Endergebnis 23:21, 16:21, 11:21 und somit ging es in die Runde 3. 

Im nächsten Spiel ging es für Kilian und Matthias gegen zwei Italiener, die zuvor gegen die an vier gesetzten Spanier gewonnen hatten. Im ersten Satz brachte das italienische Doppel Kilian und Matthias mit ihren überraschenden Swip-Aufschlägen (langer Aufschlag) und fünf schnellen Punkten ziemlich aus dem Konzept. Die darauf folgende Unsicherheit kostete unseren beiden Youngsters den ersten Satz. Nun hieß es “den ersten Satz abhaken und wieder auf unser Spiel und unsere Taktik fokussieren”. Wer dieses Spiel gewinnen würde, hätte einen Podestplatz sicher. Kilian und Matthias stellten ihre Taktik erfolgreich um und gewannen das Spiel im dritten Satz 21:17, 11:21 und 10:21.

“Es war ein unglaubliches Gefühl, ich konnte es zuerst gar nicht realisieren”, so Kilian. Auch Matthias war von seinen Gefühlen überwältigt: “Es war einfach unbeschreiblich, ich war so glücklich.” 

Damit hatten die Beiden die Bronzemedaille sicher, aber es war noch nicht vorbei. Am nächsten Tag kamen sie im Halbfinale gegen das an eins gesetzte russische Doppel Egor Kholkin/Georgii Lebedev. Im ersten Satz waren sie lange gleich auf mit den Russen und konnten gegen Ende sogar die Führung von 19:18 übernehmen. Dann jedoch konnten die Gegner sich erfolgreich durchsetzen und gewannen den ersten Satz 21:19. Im zweiten Satz war es ebenfalls lange Zeit ein echtes “Kopf an Kopf Rennen”. Ab der zweiten Hälfte erlangten die Russen die Führung und konnten mit ihrem hohen Spieltempo diese weiter ausbauen. Das Endergebnis war 21:19, 21:16. 

Somit endete das Turnier für Kilian und Matthias mit einer Bronzemedaille. Die beiden sind sehr zufrieden mit ihrer erbrachten Leistung und freuen sich sehr, für Deutschland eine Medaille gewonnen zu haben. Ebenfalls sind sie sehr dankbar, diese ganzen tollen Erfahrungen machen zu dürfen und für jeden der für sie mit gefiebert und sie unterstützt hat. Vor allem von Seiten der Familie, der Trainingsgruppe, der Trainer und des ESV Flügelrads.

Die Rückreise verlief ebenfalls ohne Probleme und wir dürfen die Beiden wieder zurück in Deutschland begrüßen.  

 

Bericht: Matthias Schnabel

Der ESV ist wieder auf Turnieren unterwegs!

Am 14.-16. August fand in Bonn die zweite O19 Deutsche Rangliste statt. Der ESV Flügelrad wurde bei diesem Turnier vertreten durch Darren Wilde, einen unserer Erwachsenenspieler aus der Regionalligamannschaft sowie Kilian Maurer, Jens Näser und Matthias Schnabel. Letzteren drei sind allesamt noch Jugendspieler und ebenfalls Stammspieler in der 1. Mannschaft des ESV. Für die meisten Spieler war das das erste Turnier seit Beginn der Corona-Beschränkungen. Somit war die Vorfreude groß und die Hitze außerhalb als auch innerhalb der Halle konnte daran nichts ändern.

Für Darren Wilde endete das Turnier leider schon in der ersten Runde. Trotz starker und kämpferischer Leistung unterlag er seinem Gegner in zwei Sätzen. Das Spiel verlief wesentlich knapper als der Spielstand von 21:11 und 21:14 vermuten lässt.

Jens Näser schied ebenfalls früh aus dem Turnier aus. Durch Startschwierigkeiten ging der erste Satz deutlich an den Gegner. Im zweiten Satz kämpfte sich Jens dann zunehmend ins Spiel zurück, was den Gegner sehr frustrierte. Nach einem langen „Kopf an Kopf Rennen“ ging es schließlich in die Verlängerung, wo Jens sich dann unglücklich mit 22:20 geschlagen geben musste.

Nach einem nervenaufreibendem Dreisatz-Spiel in der zweiten Runde gegen einen Jugendnationalspieler aus NRW, gelang Kilian Maurer (ebenfalls im Jugendnational Team) nach einer Stunde Spieldauer der Einzug ins Achtelfinale, wo er sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben musste. Matthias Schnabel konnte einen 5-Punkte-Rückstand im dritten Satz des ersten Spiels aufholen und trug nach über einer Stunde Spielzeit den Sieg davon. Nach einem weiteren langen Dreisatz-Spiel gelang Matthias ebenfalls der Einzug in die dritte Runde, wo er dann in zwei Sätzen seinem Gegner unterlag.

In der ersten Runde im Herrendoppel starteten Kilian und Matthias zusammen gut in den ersten Satz. Nach einem kleinen Durchhänger jedoch konnten die Gegner den zweiten Satz für sich entscheiden. Im dritten Satz behielten die Gegner für lange Zeit die Oberhand, bis zum Stand von 18:20. Nach zwei unglaublich spannenden Ballwechseln konnten die zwei ESVler die zwei Matchbälle abwehren und nach weiteren Ballwechseln gewannen die beiden Jugendspieler mit 27:25 in der Verlängerung.

In der zweiten Runde dominierten Kilian und Matthias für lange Zeit den ersten Satz. Gegen Ende jedoch gelang es den Gegnern sich nochmal heran zu kämpfen und den ersten Satz mit 21:19 für sich zu entscheiden. Im zweiten Satz gingen unseren beiden Jugendspielern dann ein bisschen die Mittel aus. Trotz herausragendem Fight bis zum Schluss ging der zweite Satz ebenfalls an die Gegner mit 21:9.

Alles in allem war es ein ereignisreiches Wochenende, mit vielen spannenden Spielen und guter Performance von unseren Athleten. Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere und auf den Start der Ligaspiele.

Sportliche Grüße und bliebt gesund!

Euer ESV

Erstellt von Matthias Schnabel

1 2 3 6