An dem zweiten Spielwochenende trat die 1. Mannschaft des ESV Flügelrad in kompletter Stammbesetzung an.

Am Samstag (28.09.2019) war der TSV Neubiberg/Ottobrun zu Gast. Gleich zu Beginn des Spiels konnten alle 3 Doppel jeweils in 2 Sätzen gewonnen werden. Somit ging der ESV mit einer 3:0 Führung in die weiteren Spiele.

Im Dameneinzel ging Chrissi an den Start. Den ersten Satz konnte sie in einer stark gespielten Verlängerung mit 26:24 für sich gewinnen. Allerdings musste sie sich in den anderen beiden Sätzen der Gegnerin geschlagen geben. Nichts desto trotz kann mit Chrissi nach einer verletzungsbedingen Auszeit im Einzel, hier wieder gerechnet werden. Im 1. Herreneinzel nahm Kilian die Herausforderung an. Dieser zeigte in 2 Sätzen überragendes Badminton und war seinem Gegner hier jederzeit überlegen. Zu diesem Zeitpunkt stand es für den ESV 4:1. Nun musste noch 1 Siegpunkt her. Im nächsten Herreneinzel trat Darren an. Der erste Satz ging nur knapp mit 19:21 an seinen Gegner. In den folgenden beiden Sätzen behielt Darren aber den Fokus, konnte diese deutlich mit 9:21 und 12:21 für sich entscheiden und den Siegpunkt über Neubiberg holen. Im Mixed machten sich Tati und Matze für ihr gemeinsames Debüt bereit. Nach verlorenem ersten Satz behielten die beiden die Nerven und schlugen nun sehr gut auf. Somit konnten sie die beiden anderen Sätze erfolgreich für sich gewinnen. Um einen 7:1 Sieg perfekt zu machen wollte auch David im 3. Herreneinzel glänzen. Den ersten Satz verlor er jedoch mit 10:21. David sammelte aber nochmal alle Kräfte und gewann das Spiel in spannenden 3 Sätzen. Der zweite Spieltag war somit eine Glanzleistung der neuen jungen Mannschaft und es kann gespannt auf die weiteren Spiele geblickt werden.

 

Nach dem erfolgeichen Samstag ging es am Sonntag (30.09.2019) in einem weiteren Heimspiel gegen den TuS Geretsried. Hier startete die junge Mannschaft des ESV nicht ganz so erfolgreich wie am Tag zuvor. Alle 3 Doppel mussten an die starken Gegner abgegeben werden. Somit stand es nach den Doppeln 0:3.

Nichts desto trotz startete man optimistisch in die Einzel. Kilian liefen wieder im 1. Herreneinzel und Chrissi im Dameneinzel auf. Beiden Spielern gelang es aber nicht an den erfolgreichen Vortag anzuknüpfen. Sie mussten sich beide in jeweils 2. Sätzen gegen ihre Gegner geschlagen geben. Zu diesem Zeitpunkt galt das Spiel mit 0:5 leider bereits als verloren.

Nun war es an der Zeit trotzdem noch einige Satzpunkte zu holen. An den Start ging nun das eingespielte Mixed aus Darren und Tati. Der erste spannende Satz wurde nur knapp in Verlängerung mit 24:26 verloren. Doch durch die Erfahrung der beiden gelang es ihnen den 2. Satz unter jubelnden Zuschauern und Mannschaftskameraden zu gewinnen. Den dritten und entscheidenen Satz verloren Tati und Darren aber mit 13:21.

Die letzten beiden Herreneinzel mit Matze und David wurden in jeweils 2 Sätzen verloren. Die beiden zeigten allerdings in langen und kräftezährenden Ballwechseln, dass sich ihre Gegner in der Rückrunde warm anziehen müssen. Das Endergebnis mit 0:8 klang nun deutlicher, als die Spiele im Endeffekt aussahen. Nun sind die weiteren Spiele von Bedeutung, denn hier setzt die 1. Mannschaft auf Sieg.

Bericht: C. Pohl