Sarah schnuppert auf Platz 1 – Lino Meister beim Master-Cup

Beim bayerischen Heimspiel der deutschlandweiten U11 German Masters Serie triumphiert Degenkolb im Einzel und ist nun Zweiter der Gesamtrangliste Deutschlands.

20151215_Team-BBV_Master-Cup

Starkes Bayern Team beim Master-Cup

Insgesamt 58 U11er aus sieben verschiedenen Bundesländern und aus Tschechien kämpften am 12./13. Dezember 2015 beim „1. VICTOR U11 Mittelfranken Master-Cup“ um wichtige Punkte für die German Master Rangliste. Damit gilt das Masters Turnier als teilnehmerstärkste Turnier der aktuellen Masterserie. Das Turnier ist Teil der deutschlandweiten U11 Turnierserie und gilt als Qualifikationsturnier für die inoffizielle Deutsche Meisterschaft, das German Master Finale am 05./06. März 2016 in Mülheim a. d. Ruhr.

Nachdem am Samstag die Qualifikation für die Hauptrunde in den Einzeln bis einschließlich Viertelfinale und die ersten Gruppenspiele im Doppel ausgetragen waren, begann man am Sonntag pünktlich um 9 Uhr mit dem Einmarsch der Halbfinalisten.

20151215_SE_Einzel

Degenkolb gewinnt und bekommt Original Schwenger Shirt

Präsentation der Halbfinalisten beim VICTOR Mittelfranken Master-Cup

Präsentation der Halbfinalisten beim VICTOR Mittelfranken Master-Cup

Im Jungeneinzel zog der zweifache Bayerische Meister U11, Lino Degenkolb (ESV Flügelrad Nürnberg), gegen Florian Otto (SV 1880 Unterpörlitz) ungefährdet ins Finale ein. Das zweite Halbfinale zwischen Justin Hennig (1. Erfurter SV) und Johann Sufryd (1. BV Mülheim) entwickelte sich zu einem wahren Publikumsmagneten und war an Spannung nicht zu überbieten. Letztendlich gewann Sufryd im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 21-15/17-21/24-22. Das Jungeneinzelfinale entwickelte sich zu einem wirklich hochklassigen Match mit technisch sehr gutem Level. Am Ende konnte der mittelfränkische Lokalmatador, Lino Degenkolb, den Sieg in zwei engen Sätzen (21:18/22:20) einfahren und ist mit 352 Punkten aktuell Nummer 2 in der deutschlandweiten Wertungsrangliste. Lino blieb damit das ganze Turnier über im Einzel ohne Satzverlust.

Coaching durch Gunzelmann im Finale Degenkolb gegen Sufryd

Coaching durch Gunzelmann im Finale Degenkolb gegen Sufryd

Im Jungendoppel waren die Mülheimer Jungs, Johann Sufryd und Lukas Bludau, nicht zu stoppen. Sie gewannen das Finale im Entscheidungssatz gegen das bayerische Doppel, Lino Degenkolb und Jannik Czerny (TV Augsburg). Das Duo befindet sich nun auf Platz 4 bzw. 5 der aktuellen U11 Rangliste in Deutschland.
Bis in die Hauptrunde schaffte es Marco Nickel, der ein hervorragendes Turnier spielte und eine sehr positive Entwicklung nimmt. Noah Brummer verpasste im Doppel mit dem Augsburger, Matthew Jaime, nur knapp das Halbfinale gegen zwei Sachsen. Weitere Starter beim Master Turnier waren Kevin Baum und Felix Knödel, die wichtige Erfahrungen gegen die Top Spieler Deutschlands machen durften.
Detailergebnisse hier.

Gleichzeitig fand der 1. MiBad Schnupper-Cup statt, wo der ESV mit einigen Spieler vertreten war. Hier die Top Platzierungen:

  1. Platz U9 Mädcheneinzel: Sarah Nickel
    2. Platz U9 Jungeneinzel: Elijah Brummer
    3. Platz U9 Jungeneinzel: Eino Schäfer
    1. Platz U13 Mädcheneinzel: Mila Nedic
    2. Platz U13 Jungeneinel: Finley Schmidt
    Detailergebnisse hier.
Siegerehrung Altersklasse U9

Siegerehrung Altersklasse U9