ESV Kids überzeugen auf Bezirksebene!

Am Wochenende des 28./29.01.2016 fand das erste Bezirksranglistenturnier des Jahres in Baiersdorf statt, bei dem die Athleten und Athletinnen erneut um die Qualifikation zur Regionalrangliste kämpften. Da Lukki die deutsche U13 Nationalmannschaft bei einem Spiel in Frankreich betreute, konnte er beim Turnier leider nicht dabei sein und übertrug daher Michael Kroll und Kirsten Helmsauer die Verantwortung.

In der Altersklasse U9 nahmen 3 Athleten teil. Chen Zuh konnte sich dabei den 1. Platz ergattern, da er alle Spiele für sich entscheiden konnte, u.a. auch gegen seine Teamkollegen Jay-Luca Kücükoba 21:6,21:6 und Artjom Heinrich 21:7,21:8. Erwähnenswert hierbei ist, dass Artjom sein erstes Turnier bestritt und Platz 3 erreichen konnte und Jay-Luka sich den zweiten Platz erspielte. Beide kamen durch das Grundschulprojekt „Badminton für Kids – Kids für Badminton“ zum Badminton.

In U11 waren wir mit 3 Teilnehmern vor Ort. Lenny Strößler, der an Platz 1 gesetzt war, jedoch dem ungesetzten Sahibjit Singh Sidhu 16:21 und 19:21 unterlag, spielte später gegen seinen Teamkameraden Lukas Rutz 3 Sätze und verlor schließlich 13:21, 21:19 und 8:21. Somit wurde Lukas 2. und Lenny 3. Platz. Elijah Brummer nahm ebenfalls teil und wurde 7. In U13 waren wir mit Felix Knödel, Kevin Baum, Marco Nickel und Mila Nedic sehr gut besetzt, was man später anhand den Ergebnissen sehen konnte. Im Jungeneinzel konnten sich Felix und Kevin bis ins Finale durchkämpfen, in dem sie sich einen spannenden Fight lieferten, aus dem Felix letztlich als Sieger herausging und 27:25, 21:18 gewann. Marco Nickel, der im Einzel schon automatisch qualifiziert war, konnte mit seiner Partnerin Katja Preller vom TSV Lauf das Feld dominieren und machte im Finale gegen Felix Knödel und Aurelia Wulandoku mit 21:10, 21:11 den Turniergewinn perfekt. Den 3. Platz konnten sich Kevin Baum und Mila Nedic erspielen, die sich im Einzel den 4. Platz holen konnte. Bei den U15ern wurden Luka Nedic und Milena Schmidt im Einzel ihrer Favoritenrolle gerecht. Luka besiegte im Finale Florian Kuschick vom ASV Möhrendorf mit 13:21, 21:3, 21:17 und Milena konnte sich gegen Doris Hu mit 21:13, 21:17 durchsetzen. Im Doppel wurde Milena Schmidt mit ihrer Partnerin Tanja Preller ebenfalls 1. und gewann im Finale klar gegen die Paarung Katja Preller/Danjela Schmidt 21:7,21:7.

 

 

 

 

 

 

(Florian Knödel, Bild: Marcus Mehlich)

In der Altersklasse U17 konnte sich Kirsten Helmsauer bis ins Finale spielen, das sie anschließend auch gegen Tanja Preller vom TSV Lauf mit 21:13,21:15 gewinnen konnte. Bei den Jungen unterlag Michael Kroll im Halbfinale dem an 2 gesetzten Kilian Schwanitz mit 15:21,17:21 und verlor dann auch im Spiel um Platz 3 gegen dessen Bruder Luis mit 11:21,21:14,18:21.Weitere Platzierungen im Einzel: Alexander Kreß (5.), Lukas Uhl (8.) und Florian Knödel (9.).

Im Mixed konnten sich Alexander Kreß/Kirsten Helmsauer bis ins Halbfinale kämpfen, in dem sie gegen Michael Kroll/Anika Kneidl um den Einzug ins Finale kämpften, das jedoch Michael mit seiner Partnerin nach 21:10,21:14 erreichten. Im Finale mussten sie sich jedoch nach einem bis zum Ende spannenden Match mit 19:21,22:20 und 23:25 gegen die topgesetzte Paarung Kilian Schwanitz/Katharina Schatz geschlagen geben, während Alex/Kirsten gegen Moritz Wolf/Amelie Schmidt mit 21:15,21:12 den 3. Platz erspielen konnten.

 

 

 

 

 

 

(Kirsten Helmsauer, Bild: Bernd Bauer)

 

Somit können wir ein rundum gelungenes Wochenende hinter uns lassen.

Bericht: Alexander Kreß

Merken

Merken